Studium
Praktika
Diplomarbeit
Studienplatztausch
Studienabbruch
Fernstudium
Auslandsstudium
Studiengänge
Beruf & Karriere
Bewerbung
Berufseinstieg
Jobbörsen
Firmenkontaktmesse
Studentenleben
feiern & Party
Kneipen & Restaurants
Kochen & Rezepte
Studentenportale
Studenten-blogs
Mitfahrgelegenheiten
Urlaub & Reisen
Wohnen & WGs
Studium & Kind
Finanzen
Studienfinanzierungen
Studentenjobs
Versicherungen
Bafoeg
wohnen für Hilfe
Tipps zum Sparen
Sprachen lernen
Sprachreisen
Work and Travel
Sprachinstitute
Studenten-News
Linktipps
  Studienfinanzierungen
Studienfinanzierung Sparen alleine reicht oft nicht aus. Gerade nach der Einführung der Studiengebühren wird die eigene Ausbildung schnell zum finanziellen Problem. Umso wichtiger ist es, sich rechtzeitig Gedanken um die Studien- finanzierung zu machen. Möglichkeiten gibt es viele. Aber es gibt eben auch Einschränkungen und insbesondere Voraussetzungen, die man erfüllen muss, um in den Genuss zum Beispiel einer Förderung zu kommen. Ein paar der Möglichkeiten möchten wir hier aufzeigen. Eine Möglichkeit der Studien- finanzierung ist das altbekannte BAföG. Dies ist eine Zahlung des Staates nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz. Hierfür müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt sein, die unter dem entsprechenden Punkt gesondert erläutert werden.

Der ein- oder andere kommt vielleicht in den Genuss eines Stipendiums. Hierbei handelt es sich um die Förderung eines Studiums durch eine Organisation (meistens einer Stiftung). Die Voraussetzungen für ein Stipendium ist in der Regel, dass der Student in irgendeiner Form gesellschaftlich engagiert ist, sei es in der Politik, einer Initiative oder einem Verein. Auch sehr begabte Menschen werden oft mit Stipendien gefördert. Es lohnt sich auf jeden Fall nachzuforschen, ob man selbst für ein Stipendium in Frage kommt.

Eine weitere Möglichkeit der Studienfinanzierung ist natürlich die eigene Arbeitskraft. Gerade in den Semesterferien hat man oftmals genügend Zeit, um sich den ein- oder anderen Euro mit einem zeitlich begrenzten Job hinzuzuverdienen. Bei einer Tätigkeit bis zu einem bestimmten Umfang (hinsichtlich der Zeit und des Verdiensts) bleibt diese Tätigkeit sogar sozialversicherungsfrei. Daher beschäftigen Arbeitgeber gern Studenten, denn auch für sie entfällt somit ein wesentlicher Teil der Personalkosten.

Zu guter Letzt sei noch die Studienfinanzierung über einen Kredit erwähnt. Insbesondere seit der Einführung der Studiengebühren gibt es viele interessante Angebote zur Finanzierung der Kosten für ein Studium. In der Regel werden hier Kredite zu günstigen Zinssätzen vergeben, deren Rückzahlung in Raten erst nach dem Ende des Studiums beginnt, also dann, wenn man hoffentlich auch eine Beschäftigung gefunden hat. Hier sollte man sich aber über die Konditionen genau informieren, insbesondere darüber, wie die Rückzahlung erfolgen soll. Denn dies ist wichtig, wenn wider Erwarten doch nicht gleich in den Beruf einsteigen kann.

Infos zum Thema [ Studienfinanzierungen ] finden Sie unter:  


Kredite auf Onlinekredit-sofort.de
– der Onlinekredit Vergleich für günstige Kredite