Studium
Praktika
Diplomarbeit
Studienplatztausch
Studienabbruch
Fernstudium
Auslandsstudium
Studiengänge
Beruf & Karriere
Bewerbung
Berufseinstieg
Jobbörsen
Firmenkontaktmesse
Studentenleben
feiern & Party
Kneipen & Restaurants
Kochen & Rezepte
Studentenportale
Studenten-blogs
Mitfahrgelegenheiten
Urlaub & Reisen
Wohnen & WGs
Studium & Kind
Finanzen
Studienfinanzierungen
Studentenjobs
Versicherungen
Bafoeg
wohnen für Hilfe
Tipps zum Sparen
Sprachen lernen
Sprachreisen
Work and Travel
Sprachinstitute
Studenten-News
Linktipps
  Mitfahrgelegenheiten
Die Bahnfahrt ist zu teuer, und auch die Spritpreise steigen? Mitfahrgelegenheiten, kurz MFGs, bieten eine ideale Möglichkeit, günstig und pftmals auf dem schnellsten Wege von A nach B. Viele StudentInnen nutzen sie regelmäßig, um beispielweise am Wochenende nach Hause oder zum Partner zu fahren. Andere greifen hin und wieder auf die praktische Transportmöglichkeit zurück, und einige nutzen die Mitfahrgelegenheit nur, wenn günstige Angebote bei Bahn & Flugzeug ausgebucht oder spontan nicht mehr zu haben sind.

Die Suche nach einer passenden Mitfahrgelegenheit ist dabei ganz einfach: Verschiedene Onlinebörsen bieten eine genaue Übersicht aller möglichen Angebote mit Fahrtroute, Fahrkosten sowie Details zu FahrerIn und Auto. So lässt sich ganz unkompliziert und auf einen Blick feststellen, wer wochentags oder am Wochenende in die gewünschte Stadt fährt. Einige Onlinebörsen bieten dabei auch einen Seriösitätscheck an; bewerben also ausschließlich Fahrten regelmäßiger und zuverlässiger FahrerInnen. Eine andere Möglichkeit die passende Mitfahrgelegenheit zu finden sind entsprechende Zentralen, wie sie in vielen Unistädten vorhanden sind. Auch hier werden aktuelle Angebote angeschlagen und zum Teil gegen eine Vermittlungsgebühr angeboten. Abgesehen vom günstigen Preis sind Mitfahrgelegenheiten mitunter sehr verschieden: Ob im kleinen Auto oder im Luxus-Firmenwagen, stundenlange Gespräche mit Mitfahrern oder Ruhe zum Abschalten, geräumiger Kombi auch für sperriges Gepäck oder Platz für einen kleinen Koffer, schneller oder langsamer Fahrer - bei der Mitfahrgelegenheit gibt es nichts, was es nicht gibt.

Offenheit ist in jedem Fall angebracht, und im Gespräch vorab können die jeweiligen Gegebenheiten schnell abegklärt werden. Aber nicht vergessen: Eine Mitfahrgelegenheit dauert in der Regel nur einige Stunden - wer flexibel ist, findet so immer eine günstige Fahralternative.

Infos zum Thema [ Mitfahrgelegenheiten ] finden Sie unter