Studium
Praktika
Diplomarbeit
Studienplatztausch
Studienabbruch
Fernstudium
Auslandsstudium
Studiengänge
Beruf & Karriere
Bewerbung
Berufseinstieg
Jobbörsen
Firmenkontaktmesse
Studentenleben
feiern & Party
Kneipen & Restaurants
Kochen & Rezepte
Studentenportale
Studenten-blogs
Mitfahrgelegenheiten
Urlaub & Reisen
Wohnen & WGs
Studium & Kind
Finanzen
Studienfinanzierungen
Studentenjobs
Versicherungen
Bafoeg
wohnen für Hilfe
Tipps zum Sparen
Sprachen lernen
Sprachreisen
Work and Travel
Sprachinstitute
Studenten-News
Linktipps
  kochen & Rezepte für Studenten
Wenn man in eine eigene Wohnung oder eine WG einzieht, muss man sich natürlich auch selbst um seine Verpflegung kümmern. Der ein oder andere ist vielleicht auch schon erfahren im Kochen und hat bereits am heimischen Herd hin und wieder mal ein Menü gezaubert. Die meisten jedoch stehen erst einmal vor der Frage: "Was koche ich und wie?"

Die einfachste Möglichkeit, Nahrung auf den Tisch zu bekommen, sind natürlich Fertiggerichte. Hier muss man nur die Packung aufreißen und das Gericht in die Mikrowelle oder den Ofen stellen. Kochkenntnisse braucht man dafür nicht. Aber leider schmecken viele Fertiggerichte aufgrund der zugefügten Geschmacksverstärker gleich. Außerdem sind sie oft wenig nahrhaft. Aber vor allem sind sie teuer.

Daher empfiehlt sich für den Kochanfänger das Kochen nach Rezept. Hierfür muss man sich heutzutage nicht einmal mehr ein Kochbuch zulegen, was ja meist nur auf ein bestimmtes Thema ausgerichtet ist. Das Internet bietet vielzählige Rezeptvorschläge. Der Vorteil ist, dass man nach verschiedenen Kriterien auswählen kann und so zum Beispiel sicherstellt, dass das Rezept auch für einen Kochanfänger geeignet ist.

Wer gerne etwas mit anderen unternimmt, kann auch seine Freunde zu einem gemeinsamen Kochabend einladen. Im Vorfeld spricht man sich ab, was gekocht werden soll und vor allem, wer die Zutaten beschafft. Gemeinsames Kochen bringt allen viel Spaß, stärkt das Gemeinschaftsgefühl auf angenehme Weise und erhellt für so machen Kochneuling völlig neue und spannende Gebiete. Gerade für den Kochanfänger ist dies eine gute Gelegenheit, dazuzulernen.

Der Ein oder Andere möchte vielleicht nicht nur hin und wieder ein Gericht auf gut Glück kochen, sondern richtig kochen lernen. Hierfür bieten unter anderem die Volkshochschulen entsprechende Kurse an. Diese Kurse kann man sich wie die gemeinsamen Kochabende mit Freunden vorstellen. Der große Vorteil ist aber, dass man sich um die Zutaten nicht kümmern muss, da der Kurs diese bereits bereithält. Es bilden sich Gruppen aus zwei oder drei Personen, die dann gemeinsam ein Gericht kochen. Wenn alles fertig ist, wird gemeinsam gegessen. Nicht nur der Spaßfaktor ist immens hoch, sondern man lernt so ganz nebenbei auch noch eine Menge über die Grundlagen des Kochens, die einem dann später in der heimischen Küche zu Hause Vieles erleichtern.

Infos zum Thema [ Kochen & Rezepte ] finden Sie unter: