Studium
Praktika
Diplomarbeit
Studienplatztausch
Studienabbruch
Fernstudium
Auslandsstudium
Studiengänge
Beruf & Karriere
Bewerbung
Berufseinstieg
Jobbörsen
Firmenkontaktmesse
Studentenleben
feiern & Party
Kneipen & Restaurants
Kochen & Rezepte
Studentenportale
Studenten-blogs
Mitfahrgelegenheiten
Urlaub & Reisen
Wohnen & WGs
Studium & Kind
Finanzen
Studienfinanzierungen
Studentenjobs
Versicherungen
Bafoeg
wohnen für Hilfe
Tipps zum Sparen
Sprachen lernen
Sprachreisen
Work and Travel
Sprachinstitute
Studenten-News
Linktipps
  Finanzen: Bafög - Versicherungen - Studienfinanzierungen
Finanzen Wie stehen eigentlich die persönlichen Finanzen, und welche Beträge lassen sich unter Einnahmen bzw. Ausgaben verzeichnen? Diese Frage stellen sich Studenten nicht nur zu Beginn des Studiums, sondern auch immer dann, wenn sich an der (auch finanziellen) Grundsituation etwas ändert. Diese Veränderungen können sehr vielfältig sein und umfassen zum Beispiel den Verlust des Anspruchs auf Bafög, Schwanger- schaft und Geburt, Umzug, das Erreichen des 25. Geburtstags (Verlust der Familienkrankenversicherung), ein Zweitstudium und vieles Mehr.

Hilfreich ist daher ein persönlicher Finanzcheck, bei dem die oben genannten Einnahmen und Ausgaben gegenüber gestellt werden. Idealer Weise sollte dabei neben dem Grundbedarf natürlich auch ein finanzieller Spielraum für Extras und unvorhergesehene Ausgaben bleiben (denn das Auto streikt meist dann, wenn ohnehin kein Geld zur Reparatur bereit liegt...). Auf der Einnahmen-Seite können Bafög oder finanzielle Unterstützung durch die Eltern oder andere Verwandten, ein Stipendium, der Studienkredit sowie der Bildungskredit als Grundsicherung stehen. Ein oder mehrere Nebenjobs, eventuell ergänzt durch einen Vollzeitjob in den Semesterferien, ergänzen die Finanzen. Demgegegenüber stehen monatliche Ausgaben wie Miete und Verpflegung, eventuelle Kranken- sowie weitere Versicherungen, eventuelle Kosten für ein eigens Auto sowie der Bedarf für Kleidung, Ausgehen, Hobby und Freizeit. Wenn dann noch etwas übrig bleibt, kann ein monatlicher Betrag idealer Weise angespart werden - zum Beispiel für eine lang geplante Reise oder einen anderen größeren Wunsch, aber auch für Unvorhegesehenes (siehe oben). Außerdem sollten auch die halb- bzw. jährlich fälligen Kosten wie Semesterbeiträge sowie eventuelle Studiengebühren mit bedacht werden.


Studium und Finanzen
Ob Versicherungen, Bafög oder Studienkredit: auf finanzen-studium.de finden die passende Info