Studium
Praktika
Diplomarbeit
Studienplatztausch
Studienabbruch
Fernstudium
Auslandsstudium
Studiengänge
Beruf & Karriere
Bewerbung
Berufseinstieg
Jobbörsen
Firmenkontaktmesse
Studentenleben
feiern & Party
Kneipen & Restaurants
Kochen & Rezepte
Studentenportale
Studenten-blogs
Mitfahrgelegenheiten
Urlaub & Reisen
Wohnen & WGs
Studium & Kind
Finanzen
Studienfinanzierungen
Studentenjobs
Versicherungen
Bafoeg
wohnen für Hilfe
Tipps zum Sparen
Sprachen lernen
Sprachreisen
Work and Travel
Sprachinstitute
Studenten-News
Linktipps
  Bafög
Das Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz BAföG, sieht unter bestimmten Voraussetzungen die Zahlung eines staatlichen Zuschusses für ein Studium vor. Gedacht war diese in den 70er Jahren eingeführte Unterstützung durch den Staat für Studenten, deren Eltern das Studium nicht finanzieren konnten. Ob man berechtigt ist, eine Förderung zu erhalten, richtet sich nach vielen Einzelfragen.

So ist zum Beispiel nicht jedes Studium nach dem BAföG förderungsfähig. Hier muss man sich die Regelungen des BAföG genau ansehen und prüfen, ob das angestrebte Studium dazugehört. Ein Grund für die Ablehnung eines BAföG - Antrages könnte z.B. das Alter sein. Denn hier muss man zum Beispiel erst nachweisen, dass man durch persönliche oder familiäre Umstände das Studium nicht vor dem 30. Lebensjahr beginnen konnte. Ist die Altersgrenze von 30 Jahren überschritten, bedarf es im Vorfeld also besonderer Gründe für eine Förderung.

Daher ist es anratsam, sich vor Antragsstellung gründlich über die Voraussetzungen für die Bewilligung des BAföG zu informieren, bevor man sich auf eine Finanzierung des Studiums durch den Staat verlässt. Wobei man auch berücksichtigen muss, dass man die Hälfte des Förderbetrages später zurückzahlen muss. Zwar wird keine Verzinsung erhoben, aber zumindest muss man wissen, dass man das Geld vom Staat nicht komplett geschenkt bekommt.

Einen Antrag auf BAföG mit den erforderlichen Unterlagen stellt man bei dem BAföG Amt im Ort seiner Universität. Dort erhält man ebenfalls die Antragsformulare und sicherlich auch die nötige Hilfestellung bei der Frage, ob sich der Antrag überhaupt lohnt.

Für den ein- oder anderen kann es noch interessant sein, dass man bei Erfüllung der Voraussetzungen auch für ein Auslandsstudium BAföG beziehen kann. Allerdings erfolgt die Förderung nur für maximal ein Jahr und nur dann, wenn man entsprechende Sprachkenntnisse des Landes nachweisen kann.

Infos zum Thema [ Bafög ] finden Sie unter:  


 Ihr Link hier ? Infos erfragen unter: info(at)studenten-news.de